0800 561 419 Täglich 09:00 - 21:00 Uhr

Ausflüge/Sehenswürdigkeiten

Fünf Ausflugs-Highlights auf Mallorca

Wir stellen Ihnen die fünf interessantesten Ausflugsziele auf Mallorca im Video vor.

Klosterberg San Salvador

Es geht hoch hinauf! Im Osten Mallorcas, in der Nähe von Felanitx, ragt der Puig de San Salvador 509 m  empor. Schon vom Weiten sieht man das Kloster auf der Bergspitze liegen. Nach kurvenreicher Anfahrt auf dem Hochplateau angekommen, ist der Panoramablick überwältigend! Bis zur Insel Cabrera, im Süden der Insel, geht der Blick an schönen Tagen und im Norden ist die Sierra de Tramuntana zu sehen. Besonders sehenswert sind der reichverzierte, barocke Hochaltar in der Klosterkirche, das Steinkreuz Picot und eine 7 m hohe Christusstatue, die auf einem 30 m hohen Sockel steht. Sie finden ausreichend Parkplätze und einige Picknickplätze auf dem San Salvador. Ein Restaurant und ein Cafe im Klosterbereich sorgen für Ihr leibliches Wohl.

Burg von Capdepera

Im Nordosten Mallorca, oberhalb von Capdepera, liegt das Castell de Capdepera. Die historische Festung ist die am besten erhaltene Burg auf der Insel. Sie eignet sich ideal für einen Besuch mit der ganzen Familie. Kinder sind begeistert vom Innenleben der Burg und von der begehbaren Außenmauer. Von der Aussichtsplattform und durch die Zinnen der Außenmauer haben Besucher einen atemberaubenden Ausblick über den Nordosten der Insel. Das Castell ist mit dem Auto oder zu Fuß gut erreichbar. Tipp: Es gibt nur wenige Parkplätze neben der Burg, daher ist es ratsam, den kurzen Fußweg vom Zentrum des Ortes (Plaza España) zur Burg zu nehmen.

Öffnungszeiten:

Vom 15. Okt. bis zum 15. März: täglich von 9 bis 17 Uhr.
Vom 16. März bis zum 14. Okt.: täglich von 9 bis 20 Uhr.

Eintritt 2,00 Euro, Führungen nach Anmeldung.
Jedes dritte Wochenende im Mai - Mittelaltermarkt.

Landgut – La Granja

Das Landgut La Granja ist eines der schönsten Herrenhäuser auf Mallorca. Heute ist es ein Museum. Es liegt in der Sierra de Tramuntana nahe Esporles und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Insel. Besucher des 3000 qm großen Herrenhauses und des 20000 qm großen Parks fühlen sich in frühere Jahrhunderte zurückversetzt. In den vielen Räumen des Gutshauses und den angrenzenden Stallungen und Werkstätten werden Möbel und Einrichtungsgegenstände, Maschinen und Werkzeuge, Spielzeug und Küchenutensilien aus vergangenen Jahrhunderten gezeigt. Beim Anblick der makaberen Foltereinrichtungen im Keller gruselt es so manchem Betrachter. Einige der ehemals typischen mallorquinischen Haustiere sind zu sehen, was besonders Kinder erfreut. Viele traditionelle Produkte werden auf La Granja immer noch hergestellt. Töpfer- und Lederwaren, Parfum, Konfitüren und Öl werden im angeschlossenen Laden verkauft, Weine und das köstliche Ölgebäck Bunyoles zum kostenlosen Probieren angeboten.

La Granja ist ganzjährig geöffnet von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr;

Vorführungen: Handwerkskunst früherer Tage, traditionelle Tänze und eine spezielle Pferdedressur;

Mittwoch und Freitag 15:00 Uhr bis 16:25 Uhr;

Bauernmarkt in Sineu

Es ist der Markt auf Mallorca. Jeden Mittwoch wird der älteste, größte und bekannteste Wochenmarkt der Insel zum Anziehungspunkt für die Bewohner des Ortes und für unzählige Touristen. Besonders der Viehmarkt findet das Interesse von Groß und Klein. Unterhalb der Pfarrkirche Nuestra Senora de los Angeles auf der Plaza de San Marco reihen sich die Stände mit frischem Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch, Honig und Holzspielzeug, Bekleidung und Lederwaren. Auch Souvenirs und Kitsch wird angeboten – und gekauft.

Mehrere Cafés laden ein zum Pausen-Snacks oder zum “café con leche“. Besonders ist der alte Bahnhof von Sineu zu empfehlen, in dem neben einer Bar auch eine Gemäldegalerie eröffnet wurde.

Der Markt beginnt ca. 8:00 Uhr, gegen 14:00 Uhr werden die Stände abgebaut.

Geparkt werden kann im Ort und auf ausgewiesenen Parkplätzen im Außenbereich des Ortes.

Cap de Formentor

Das Cap de Formentor ist der nördlichste Punkt Mallorcas. Nur über eine kurvenreiche Straße, die von Puerto de Pollenca bis zum Leuchtturm führt, ist die Spitze der Halbinsel Formentor zu erreichen. Die Fahrt auf der 13,5 km langen Straße ist grandios. Mehrere Aussichtspunkte bieten überwältigende Ausblicke auf die Steilküste und die Berglandschaft der Halbinsel Formentor. Der traumhafte, karibisch anmutende Strand von Formentor oder die einsame, wild zerklüftete Bucht der Cala Figuera laden zum Baden ein. Am Cap Formentor angekommen, beeindrucken der 1892 auf den Felsen gebaute Leuchtturm Cabo de Formentor und die steil abfallenden Klippen. Der Leuchtturm kann besichtigt werden. Unter seiner Glaskuppel dreht sich das stärkste Leuchtfeuer der Balearen. Schon aus 66 km Entfernung ist das Licht zu sehen.

Tipp: Es gibt nur wenige Parkplätze am Leuchtturm. Im Sommer sollten Sie daher sehr früh oder am späten Nachmittag die Fahrt zum Cap beginnen.

Fincas in der Nähe

Pool mit Sonnenliegen und Bäumen vor der Finca

Finca für 9 Personen bei Felanitx mit schattigem Garten und 12-m-Pool   ID-Nr. 929

5 SZ5 BZmax. 9 Gästeca. 1 km
  • Klimaanlage, Kamin
  • 12-m-Pool, Weitsicht
  • natürlicher Schatte, Privatsphäre
200,00 € bis 585,00 €/Nacht0,00 €0,00 €Mietpreis für 0 NächteNoch keine Preise für den Zeitraum vorhanden - bitte erfragen Sie die Konditionen.
Grundstück mit Pflanzen Pool und Blick auf die Umgebung

Idyllische Natursteinfinca für 6 Personen bei Felanitx mit Pool und Tischtennis   ID-Nr. 825

3 SZ2 BZmax. 6 Gästeca. 2 km
  • schöne Aussicht
  • Tischtennisplatte, Schaukel, Safe
  • idyllische Alleinlage
174,00 € bis 316,00 €/Nacht0,00 €0,00 €Mietpreis für 0 NächteNoch keine Preise für den Zeitraum vorhanden - bitte erfragen Sie die Konditionen.
Poolbereich vor der Finca mit Bäumen

Finca in idyllischer Lage für 6 Personen bei Portocolom mit großem Pool und Meerblick   ID-Nr. 819

3 SZ2 BZmax. 6 Gästeca. 2 km
  • Meerblick
  • großer Pool, Heizung
  • idyllische Lage, Privatsphäre
173,00 € bis 322,00 €/Nacht0,00 €0,00 €Mietpreis für 0 NächteNoch keine Preise für den Zeitraum vorhanden - bitte erfragen Sie die Konditionen.
0.183212995529 Sekunden